Hinweise zu den Pflegeheimkosten und zu möglichen Finanzierungsmöglichkeiten

Heimkosten

Vor dem Umzug in ein Pflegeheim ist die Bestätigung der Pflegekasse über die Notwendigkeit der stationären Pflege notwendig. Diese Bestätigung entfällt bei Bewohnern, welche keine Leistungen der Pflegekasse erhalten (sogenannte Selbstzahler).

Die Höhe der Heimkosten setzt sich zusammen aus:
In der Regel werden die Kosten in diversen Datenbanken und von den Pflegeheimen als Preise pro Tag angegeben.

Beispiel:

Kosten für Unterkunft/
Verpflegung
Kosten für pflegebedingten Aufwand Investitions-
kosten (EZ)
Gesamtkosten
Pflegestufe 0 24,91 € 25,25 € 16,29 €   66,45 €
Pflegestufe I 24,91 € 38,89 € 16,29 €   80,09 €
Pflegestufe II 24,91 € 56,13 € 16,29 €   97,33 €
Pflegestufe III 24,91 € 73,21 € 16,29 € 114,41 €

Für einen ersten Überblick wurden die Heimkosten des jeweiligen Pflegeheims für die Hotel- und Pflegeleistungen sowie für die Investitionskosten auf einen Monat hochgerechnet (30,42 Tage).

Gesamtkosten im Monat
Pflegestufe 0 (H, P) 1525,87 €
Pflegestufe I (H, P) 1940,79 €
Pflegestufe II (H, P) 2465,24 €
Pflegestufe III (H, P) 2984,81 €
DZ-Invest.-K.  -
EZ-Invest.-K. 495,54

Leistungen der Pflegeversicherung

Für die pflegebedingten Aufwendungen, die soziale Betreuung und die medizinische Behandlungspflege in Vertragseinrichtungen zahlt die Pflegekasse ab 1. Juli 2008: In besonders schweren Fällen können bis zu 1.750 € (ab. 1. Januar 2010:
1825 €, ab 1. Januar 2012: 1918 €) gezahlt werden.

Bewohner von Pflegeheimen mit der Pflegestufe 0 erhalten keine Leistung von der Pflegekasse!


nach oben

Finanzierungsmöglichkeit der Investitionskosten

Daneben besteht die Möglichkeit, die Investitionskosten durch das Pflegewohngeld finaziert zu bekommen. Das Pflegewohngeld wird in der Regel von dem Pflegeheim direkt beantragt und an diesen ausgezahlt.

Es müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden, damit Pflegewohngeld bewilligt wird, so u. a.:
Beispielberechnung für Pflegewohngeld


Frau A Herr B
Einkommen der Heimbewohner in Euro 850,- 1450,-
abzüglich Hotelkosten 757,76 757,76
von der Pflegekasse nicht abgedeckte
Pflegekosten (Pflegestufe II)
428,47 428,47
Grundbarbetrag (Taschengeld) 93,15 93,15
weiterer Freibetrag (Selbstbehalt, max. 50,00) 0,00 50,00
Einkommensüberhang 0,00 120,62
Berechnung des monatlichen Pflegewohngeldes
Investitionskosten 495,54 495,54
abzüglich Einkommensüberhang 0,00 120,62
Pflegewohngeld 495,54 374,92

Genaue Auskunft erteilt das zuständige Sozialamt oder das Pflegeheim.

Unterhaltsansprüche gegenüber Angehörigen werden zur Finanzierung des Pflegewohngeldes im Gegensatz zur Sozialhilfe nicht geltend gemacht.

Bewohner von Pflegeheimen mit der Pflegestufe 0 erhalten kein Pflegewohngeld!

nach oben

Pflegeheime in Münster:

Hinweise


Impressum